Wenige, richtige Worte

Der Ghostwriter überbrückt Einsamkeit: die des Redners, der mit seinen Wortsalven auf Kopf und Herz des Publikums zielt; und die des Publikums, das gerne eloquent getroffen und ungerne platt erschlagen werden will.

«Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber andere, die dank ihrer Kunst und Intelligenz einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln können.»

Eine gute Rede – gut geschrieben und eloquent vorgetragen – lässt sich ohne Weiteres auch anhand dieses Bonmots von Picasso qualifizieren.

simeio.ch kann auf einen reichen Erfahrungsschatz zurückgreifen: Während 10 Jahren war Enrico Kopatz für die öffentlichen Auftritte von drei Gesundheitsdirektorinnen und Gesundheitsdirektoren in den Kantonen Aargau und Zürich verantwortlich. Neben Deutsch schreibt er auch auf Romanisch und kommuniziert auf Italienisch.